Mit Musik wird das ganze zukünftige Leben aufgehellt. Sie ist wie ein Schatz im Leben, der uns bei vielen Schwierigkeiten und Problemen hilft. Musik ist Nahrung, ein tröstliches Elixier. Musik vervielfacht alles, was schön und wertvoll im Leben ist.

(Zoltán Kodály 1882-1967)

| St. Marienkirche

Maria - eine wie keine

Ein Pilgeroratorium

Eine alte Geschichte, neu erzählt. Protagonistin ist Maria, die Mutter Jesu Christi – eine der stärksten Frauenfiguren in der Geschichte der Menschheit. Das moderne Oratorium „Maria: Eine wie keine“ (Text: Manuel Schilling; Musik: Dmitri Grigoriev) begleitet Maria auf ihrem Weg, und das wortwörtlich: Von Lüdenscheid bis Minden wandert das Oratorium zu Fuß durch Westfalen bis zum krönenden Abschluss in der Marienkirche. Die Tookulinis und Crescendos der Chorschule und die Kantorei der Christuskirche lassen hier mit den mitpilgernden Akteuren und unter der Leitung von Kreiskantor Nils Fricke die bewegende Geschichte der bekanntesten Mutterfigur aller Zeiten lebendig werden. Es ist eine Performance, die Genregrenzen aufbricht: Mit Musik von Gregorianik bis Rap und mit Theaterszenen, Musik und Filmeinblendungen verspricht das Oratorium ein einzigartiges Erlebnis für Mitwirkende und Zuhörende.

Eintritt:

nummerierte Plätze: 20 € / ermäßigt 16 €

unnummerierte Plätze: 8 € (teils eingeschränkte Sicht)

 

Tickets erhältlich hier und beim express-Ticketservice. Restkarten an der Abendkasse (ab 17 Uhr)

Zurück